Zum Inhalt springen
Ehrung01

21. November 2014: SPD Empelde ehrt seine Jubilare

Gleich acht Mitglieder hatte die Abteilung Empelde für 50, 40 und 25 jährige Mitgliedschaft in der SPD am vergangenen Donnerstag zu ehren. Der ehemalige Ronnenberger Bürgermeister Wolfgang Walther übernahm die Laudatio für die anwesenden Jubilare im Sportparkrestaurant Empelde.

Neben einem allgemeinen Rückblick auf das Jahr des jeweiligen Eintritts führte Walther über jeden zu Ehrenden noch ein paar persönliche und biografische Daten an. So erfuhren die Anwesenden über Prof. Rolf Hüper, dass er 1964 in die SPD eingetreten ist und unter anderem zusammen mit Gerhard Schröder in Göttingen studiert hat. Für 40jährige Mitgliedschaft wurden Otmar Haas, Ratsherr Dr. Uwe Specht und Fraktionsvorsitzender Dieter Schur ausgezeichnet. Otmar Haas konnte die Ehrung nicht persönlich entgegennehmen, da er zurzeit in Hanoi/Vietnam ein Parlamentsgebäude baut. „Er hilft so mit, Demokratien außerhalb Deutschlands zu stärken“, sagte Wolfgang Walther mit einem Augenzwinkern. Ingeborg Trebels, Christian Schäfer, Gertrud Rodenkirchen-Walther und Christoph Walther wurden für 25 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt. „Es ist ein Zeichen für die Bedeutung der Bildungspolitik in der SPD, dass fast alle zu Ehrenden beruflich etwas mit Bildung zu tun haben“, so Walther. Nach der Ehrung begann das traditionelle Wurstessen der SPD-Abteilung Empelde. Hierbei ergaben sich viele Gelegenheiten neben aktuellen politischen Themen auch noch einmal über Erinnerungen der Jahre zu reden, in denen die Jubilare ihre Mitgliedschaft begannen.

Vorherige Meldung: Besichtigung des Neubaus der KGS Empelde

Nächste Meldung: SPD-Fotokalender erscheint zum dritten Mal

Alle Meldungen