Zum Inhalt springen
Nina Boidol und Anton Halbrügge Foto: Fabian Hüper

16. Juli 2021: Jünger und weiblicher: Neue Vorsitzende und Vize

Die SPD Abteilung Empelde hat eine neue Vorsitzende. Am 8. Juli wählten die Mitglieder Nina Jamiele Boidol (33 Jahre alt) einstimmig zur neuen SPD Abteilungsvorsitzenden. Die Wahl fand in der Aula der Marie-Curie-Schule in Empelde statt.

„Ich bin begeistern von der Unterstützung und dem Zuspruch und freue mich auf die Aufgabe“, sagte Boidol. Sie ist hauptberuflich als Lehrerin tätig. Zuvor war Boidol stellvertretende SPD-Vorsitzende in Empelde. Der ehemalige Vorsitzende Fabian Hüper begrüßt den Wechsel. Er freut sich auf eine gute Zusammenarbeit: „Bei Nina weiß ich, das ist eine wahre Sozialdemokratin!“, so Hüper. Er bleibt als stellvertretender Vorsitzender in Empelde aktiv. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Ortsvereins SPD Stadt Ronnenberg.

Als zweiter Stellvertreter wurde der 18-jährige Anton Halbrügge gewählt. Er ist Kovorsitzender der JUSO-AG Ronnenberg und Schüler und war zuvor bereits im Vorstand der SPD Empelde aktiv. Der zur Wahl stehende Bürgermeister Marlo Kratzke beglückwünschte den neu gewählten Vorstand: „Ich freue mich beim Beginn dieser neuen Ära dabei zu sein.“

Am Rande der Mitgliederversammlung forderte die SPD Empelde, dass die Stadt Ronnenberg in Zusammenarbeit mit der Region Hannover die Impfquote in Empelde erhöhen muss. „Es gibt hier Quartiere bei denen überlegt werden muss, ob das Gesundheitsamt mobile Impfteams zu den Menschen schickt, damit wir jedem flächendeckend ein Impfangebot machen können“, so die neue Vorsitzende Nina Jamiele Boidol abschließend.

Vorherige Meldung: SPD Ortsverein Ronnenberg mit neuer Webseite

Nächste Meldung: Sei dabei: Mal- und Kreativwettbewerb

Alle Meldungen