Zum Inhalt springen
Spd-ratskandidaten

15. März 2016: SPD stellt Ratskandidatinnen und Kandidaten auf

Mit einer guten Mischung aus Jung und Alt, Männer und Frauen, erfahren und politischem Nachwuchs geht die Ronnenberger SPD in den Kommunalwahlkampf 2016. Auf einer mit rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut besuchten Mitgliederversammlung stellten sie Kandidatinnen und Kandidaten für den Rat sowie die Ortsräte auf. Rudi Heim und Helga Benne-Serbent sowie Dr. Karin-Reinelt und Dieter Schur kandidieren an den Spitzen der beiden Ronnenberger Wahlkreise.

SPD-Vorsitzender Rudi Heim: „Uns kam es darauf an, dass sich die Ortsteile in unserem Team gut wiederfinden: Ob nun Benthe oder Empelde, Ronnenberg oder Weetzen oder die „Südprovinzen“. Das ist uns sehr gut gelungen.“

„Die künftigen Ratsmitglieder,“ so SPD-Ratsfraktionsvorsitzender Dieter Schur, „können auf eine erfolgreiche Bilanz der jetzigen Fraktion aufbauen.“ In seiner kommunalpolitischen Bilanz verwies er auf die Verbundenheit und das Engagement für die Interessen der Mitbürgerinnen und Mitbürger vor Ort. Überall gab es Ortsbegehungen und einen Meinungsaustausch über lokale Probleme. „Wir waren schnell am Ball.“

Die Zusammenarbeit mit den Grünen im Rat habe sich bewährt. Viele Ziele konnten erfolgreich umgesetzt oder auf den Weg gebracht werden; „Wir sind stolz auf den Neubau der Marie-Curie Schule. Manchmal möchte ich dort selbst gern wieder Schüler werden.“ Jetzt werde das Thema Ganztagsgrundschule zielstrebig angepackt: „Bildung für alle ist uns auch künftig wichtig!“ Das gelte auch schon für die Jüngsten. So habe das Kinderbetreuungsangebot verbessert werden können.

Natürlich ist die Unterbringung von Flüchtlingen das derzeit beherrschende Thema. „Die freiwilligen Initiativen leisten dabei eine tolle Arbeit. Ihnen gilt unser Dank. Für uns war und ist von besonderer Bedeutung, dass der Soziale Wohnungsbau wieder in den Mittelpunkt gerückt ist, denn hier geht es um Wohnungen für uns alle. Bezahlbarer Wohnraum muss für alle geschaffen werden. Wir machen das.“

Kritik übte Schur an der CDU-Bürgermeisterin Frau Harms: „Ihr kommunalpolitisches Konzept besteht insgesamt nur aus verwalten und wegsparen. Das ist phantasielos.“

Schur: „Wir stehen in nicht ganz einfachen Zeiten für eine kreative Kommunalpolitik für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Gemeinsam werden wir Ronnenberg voran bringen!“

So wurde für den Wahlbereich Benthe/Empelde gewählt:

1. Dr. Karin Reinelt (Empelde), 2. Dieter Schur (Empelde), 3. Andrea Thöle (Empelde), 4. Fabian Hüper (Empelde), 5. Dr. Uwe Specht (Empelde), 6. Helga Hülsemann (Benthe), 7. Marius Koh (Empelde), 8. Christian Schäfer (Empelde), 9. Fabian Runge (Empelde), 10. Birgit Domrowe (Empelde), 11. Detlef Hüper (Benthe), 12. Alexander Lippold (Empelde) , 13. Reinhard Domrowe (Empelde), 14. Martina Wentland (Empelde) , 15. Udo Witt (Empelde), 16. Manfred Wilke (Benthe)

Vorherige Meldung: SPD Empelde schlägt Kandidaten vor

Nächste Meldung: Ostereier kommen gut an

Alle Meldungen